Mit Erfahrung in die Zukunft

1946 fing mit Carl Linz die Erfolgsgeschichte des mittelständischen Familienunternehmens an - östlich der alten Glashütte (oben im Bild) an der Borker Straße in Lünen. Seither hat sich SIBA zum einem der führenden deutschen Sicherungshersteller entwickelt. Wir haben hier wichtige Stationen dieser Geschichte aufgelistet.

Qualität mit Tradition aus Deutschland in Österreich und International

2017    20 Jahre NH-Leisten und NH-Lastschaltleisten der Firma Pronutec in Österreich

2017    Übernahme der SIBA Vertretung für Tirol und Vorarlberg durch die Blasy GmbH in Neu-Rum Innsbruck

2014    25 Jahre SIBA Österreich

2011    Neues Büro und Lagergebäude für die Produktion.

2010    Umwandlung der SIBA GmbH & Co. KG in SIBA GmbH.

2009    20 Jahre SIBA Österreich. 

2008     60 Jahre Mitgliedschaft im VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (Urkunde)

2006     60 Jahre Siba.

2006    Vertriebspartner für Schweden abgegeben.  

2006    Vertriebspartner für Ungarn eingebunden  Firma Rabomatik / Györ.

2004    Einführung des Kupfer-/Silberzuschlags (MTZ).  

2004    Umwandlung der Sicherungen-Bau GmbH in SIBA GmbH & Co. KG.

2003    Einbindung der ELU-Geräteschutzsicherung.

2003    Exklusiver Vertrag für den Vertrieb der Pronutec NH-Leisten und Lastschaltleisten in Österreich mit den SIBA-Farben und dem SIBA-Logo.

2002    Einführung infor:com als neue ERP-Software.

2002    Gründung der SIBA GmbH Beijing China.

2001    EURO Einführung ins SIBA Computersystem.

2001    Gründung der SIBA L.L.C. USA. 

2000     Zertifizierung des Umweltmanagementsystems nach DIN EN ISO 14001.

1999     Gründung der SIBA Polska sp. z o.o. Polen.

1998     Vertretung für Tirol und Vorarlberg eingebunden - Firma Wallnöfer / Innsbruck-Rum

1997     Einführung des NH-Leisten und Lastschaltleisten-Programm der Firma Pronutec mit den SIBA-Farben und dem SIBA-Logo.

1996     Gründung der SIBA Far East Pte. LTD. Singapore.

1995     Gründung des "Verein des umweltgerechten Recycling von abgeschalteten NH-/HH-Sicherungseinsätzen e.V." (Gründungsmitglied)

1995     Zertifizierung des Qualitätmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001.

1995     Gründung der Auslandstochter Czech Rep.

1994     Gründung der SIBA Nederland B.V. Niederlande.

1994     Gründung der SIBA LTD. United Kingdom.

1991     Zertifizierung des Qualitätmanagementsystems nach DIN EN ISO 9002.

1990     Übernahme ELU, Dortmund.

1989     Gründung der SIBA Sicherungen- und Schalterbau Ges.m.b.H. & Co. KG, Österreich.

              Bis zum Jahr 1989 wurden die Produkte der Firma SIBA Sicherungen Bau in Lünen (BRD)

              durch verschiedene Handelsvertreter vertrieben.

              Um den österreichischen Markt effizienter zu betreuen, wurde Mitte des Jahres 1989

              die Entscheidung getroffen ein 100%-tiges Tochterunternehmen für den Vertrieb der SIBA Produkte

              in Österreich zu gründen

1987     Gründung der SIBA Fuses S.A. PTY. LTD. Südafrika

1985     Erweiterung der Kapazität durch einen zusätzlichen Fabrikneubau.

1972/76  werden die Produktionsflächen erweitert und weitere Grundstücke erworben.

1966     fällt der Startschuss für das internationale Vertreternetz.

1952     wird in Holland mit dem Aufbau eines europäischen Vertreternetzes begonnen.

1951     werden Geräteschutzsicherungen sowie Sicherungen nach amerikanischem Standard in das Programm aufgenommen.

1950     beginnt die Fertigung neu entwickelter NH- und HH-Sicherungen.

1946    konzentrierte sich Firmengründer Carl Linz voll und ganz auf die Erneuerung alter Sicherungen.

Sie haben Fragen?

zurück